Projektwettbewerb mit Präqualifikation

Effingerstrasse

Projektkommentar der Jury

Aufgrund der Lage wird ein besonderer Wohnungstyp vorgeschlagen, der des «Durch-Wohnens». Bei diesem Typ profitieren alle Wohnungen von beiden Qualitäten des Ortes: Besonnung strassenseitig und Ruhe hofseitig. Die beiden Wohnüberbauungen, Effingerstrasse (alt) und Schwarztorstrasse (neu), werden über den zusammenhängenden und ganzheitlich gestalteten Hofraum in Beziehung gesetzt. Der Hof ist als grossflächiger Gartenraum konzipiert (Oase) und spielt mit dem Kontrast zum urbanen Leben auf der Strasse. Das neue Wohngebäude ist kompakt und gewährleistet Lärmschutz gegen die Schwarztorstrasse. Die Wohnungen und Dienstleistungsräume sind von der Strasse her erschlossen. Die offenen, von oben belichteten Eingangsnischen bilden grosszügige Hauseingänge. Die feine Höhenabstufung betont den direkten Bezug zur Strasse und nimmt ein reizvolles Thema der Wohnzeile an der Effingerstrasse 

Auftraggeber

Realisierung

2008 – 3. Rang