Wohnheim Acherli

Waldmannstrasse 68 – Bern

Das bestehende Wohnheim «Acherli» wurde in den Jahren 1988 – 1990 erstellt und besteht im Wesentlichen aus einem eingeschossigen Sockelbau, der drei Wohntürme miteinander verbindet.

Die Bauherrschaft entschied sich im 2017, auch in Zukunft eine eigenständige Betriebsküche fortzuführen. Das Wettbewerb-Gesamtkonzept sah vor, dass sich die neue Betriebsküche zum Selbstbedienungsbuffet und dem Esssaal hin öffnet und so den Kontakt zwischen Personal und BewohnerInnen fördert. Das halböffentliche Sockelgeschoss sollte zudem gesamtheitlich in einer modernen Sprache erneuert werden. Aus dem Wettbewerb wurde der Vorschlag reinhardpartner zur Ausführung empfohlen.

2019 wurden in einer ersten Erneuerung die Betriebsküche und der offen angegliederte Selbstbedienungsbereich umgebaut.
2020 wurden in einem kleineren Umbauschritt die WC-Anlagen im EG erneuert.
2021/22 sind die die Erneuerungen von Restaurant, Eingang, Lounge und Empfang geplant

Auftraggeber

Verein Wohnheim Acherli Bern

Technische Details

Anlagekosten BKP 1-5: CHF 2'300’000 / 150'000 CHF / 1’340’000 CHF

Realisierung

2019 / 2020 / 2021-2022